Willkommen

Schießsport in Bremen und Bremerhaven

Durch den Fachverband Schiessen werden 30 Sportvereine mit
3.000 Schützen und Schützinnen im Landessportbund Bremen vertreten.

Delegiertentag 2021 - nun am 17. Juni 2022

Aufgrund der Corona-Pandemie musste der Delegiertentag 2021 verschoben werden. Er wird nun nachgeholt am
17.06.2022 um 19.30 Uhr in Huchting
beim Schützenverein Huchting und Umgg. von 1911 e.V.
Obervielandstraße 84, 28259 Bremen.


Die Einladung, die Delegiertenmeldung und das Protokoll des letzten Delegiertentags 2019 können im > Service-Bereich herunter geladen werden.

Begleiten Sie uns auf unserer Website und erfahren mehr über einen vielfältigen Sport.

Im Fachverband Schießen sind 30 Vereine aus Bremen und Bremerhaven organisiert. Nicht alle sind reine Schützenvereine, denn es gibt auch Vereine mit einem breiten Sportangebot, innerhalb dessen der Schießsport eine eigene Sparte bildet.

Allen aber ist gemein: Sie üben einen Sport aus, der Konzentration, Disziplin, Fitness und Ausdauer verlangt.

Sport ohne Barrieren

Ob Jung oder Alt, mit oder ohne Handicap:
Schießen bietet vielfältige Möglichkeiten, den Sport zu betreiben - ein Leben lang.

Mit oder ohne Auflage, Brillen oder anderen Hilfsmitteln, es gibt zahlreiche Möglichkeiten, sich schießsportlich zu betätigen und dabei auch körperliche Nachteile auszugleichen.

Ebenso spielt das Geschlecht keine Rolle. Es ist nicht unüblich, Wettbewerbe mit einem kleineren Teilnehmerfeld gemischt durchzuführen.

Im Schießsport kommen die unterschiedlichsten Techniken zum Einsatz: Ob mit Luftdruck, Laser, Pulver oder Bogen, jede Variante hat ihre eigenen Herausforderungen und Reize.


Schießen gehört zu den olympischen Sportarten

Seit Beginn der Olympischen Spiele der Neuzeit gehört Sportschießen zum Programm.

Lediglich 1904 und 1928 war Sportschießen nicht Teil der Olympischen Disziplinen. Deutschland ist mit 11 Medaillen in Gold, 9 in Silber und 6 Bronzemedaillen (Stand 2020) unter den ersten 10 Nationen vertreten in der ewigen Schießsport-Siegerliste der neuzeitlichen Olympischen Spiele.

Aber auch im Wintersport ist unser Sport vertreten: Bei den überaus beliebten Biathlon-Wettbewerben ist das Schießen mit Kleinkalibergewehren fester Bestandteil und nicht wegzudenken.

Mit Robin Hood oder Wilhelm Tell nicht zu vergleichen

Auch für einen Robin Hood oder einen Wilhelm Tell gelten bei unseren Wettkämpfen strenge Regeln.

Der Schießsport im Fachverband Schießen richtet sich nach den Statuten des Deutschen Schützenbundes (DSB) als den größten der Dachverbände für den Schießsport, der wiederum dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) angehört.

Die unseren Wettkämpfen zugrunde liegende Sportordnung des DSB wurde vom Bundesinnenministerium geprüft und zugelassen. Mit der Sportordnung sind nicht nur die Wettkampfarten und Sportwaffen genau be- und vorgeschrieben, sonder auch die übrige Ausrüstung und die Durchführung der Veranstaltungen selbst.

Im Verein ist Sport am schönsten

Sportschießen ist Spitzen- und Breitensport, aber auch gemeinsames Erleben und Miteinander:
Im Verein ist Sport am schönsten.

Im Bewusstsein vieler sind die traditionellen Veranstaltungen der Schützenvereine, insbesondere die Schützenfeste. Tatsächlich nehmen diese nur einen eher geringen Teil der Aktivitäten ein.

Im Jahresablauf dominieren die sportlichen Wettbewerbe: Von den Vereinsmeisterschaften, über die Kreis- und Bezirkswettkämpfe, bis hinauf zu den Meisterschaften auf Landes- und Bundesebene.

Gepflegt werden in den Vereinen aber auch Geselligkeit und das Miteinander. Gemeinsame Unternehmungen wie Radtouren, Ausflüge, regelmäßige Klön- und Spieleabende und weitere sportliche Aktiven gehören das Jahr über zu den festen Terminen.

Addresse

Präsident
Peter Czyron
Isländer Platz 5
Bremerhaven

Kontakt